Grenzuntersuchung im Kataster

Im Liegenschaftskataster werden Grundstücke und Gebäude dargestellt und beschrieben. Die Grenzuntersuchung ist eine im Liegenschaftskataster erforderliche Vorgehensweise, um bestehende Grenzen von Grundstücken örtlich anzeigen oder um neue Grenzen in den alten, überprüften Bestand einfügen zu können oder administrativ formuliert:

Grenzuntersuchung ist die Summe aller vermessungstechnischen Maßnahmen, die zur Feststellung von Grundstücksgrenzen oder zur erneuten Abmarkung oder amtlichen Bestätigung bereits festgestellter Grenzen erforderlich sind.

Fortführungsvermessungserlass NRW 2000

 Ein neuer Erlass ist in Arbeit. Das Ausgabedatum ist nicht bekannt.

 

 

 

 

Der Beitrag >Grenzuntersuchung< hat einen 432-seitigen Umfang und kann heruntergeladen werden.

 

Zum Herunterladen:
DateiBeschreibungDateigröße
Diese Datei herunterladen (Grenzuntersuchung.pdf)Grenzuntersuchung.pdfGrenzuntersuchung im Kataster -- Ein Vermessungs- und Katasterbuch11385 kB